Praxistag

Der Praxistag ist eine besondere Form des Praktikums, bei der die Schüler für ein ganzes Jahr lang ein mal wöchentlich in einen Ausbildungsbetrieb gehen.
Durch die Dauer des Praktikums können die Schüler tiefer gehende Erfahrungen im jeweiligen Berufsfeld sammeln. Das ermöglicht ihnen einen besseren Start in die berufliche Ausbildung und  ein besseres Verständnis des Berufs.

Die Anmeldeformulare für das Praktikum und zum Wechsel des Praktikumsplatzes gibt es unter DOWNLOADS.

Leitfaden durch den Praxistag für die Eltern

Hier in Kurzform das Wichtigste über den Praxistag.
Ablauf in Klasse 8

  • 1. Im ersten Halbjahr findet dienstags Wahlpflichtfach (WpF), IBO, Ethik und Erdkunde statt.
  • 2. Im 2. Halbjahr sind die Schüler dienstags im Praktikum. Die Fächer entfallen.
  • 3. Zu Beginn des Praktikums (Ende Januar, Anfang Februar) steht ein 2-wöchiger Einarbeitungsblock.
  • 4. Ihr Kind wird über die Schule versichert und bekommt Fahrkarten.
  • 5. Der Praktikumsplatz
    a) Muss ausbilden!
    b) Darf nicht in der Hand von Freunden oder Familienmitgliedern sein
    c) Soll in Ludwigshafen liegen (Ausnahme auch MA)
    d) Darf nicht auf der „Roten Liste“ der verbotenen Betriebe stehen. (siehe Pinnwand vor dem Lehrerzimmer)
  • 6. Fehlzeiten:
    a) Wenn ihr Kind krank ist muss es morgens von ihnen im Betrieb und in der Schule krank gemeldet werden.
    b) Krankheiten können nicht über eine Entschuldigung sondern nur mit einem ärztlichen Attest in der Schule entschuldigt werden.
    (Manche Betriebe wollen das Attest auch sehen. Dann muss das abgeklärt werden und ggf. eine Kopie beim Arzt verlangt werden)
    c) Bei mehr als 3 Fehltagen muss nachgearbeitet werden.
    d) Arztbesuche oder sonstige Termine dürfen nicht in der Praktikumszeit liegen.
  • 7. Wechsel Das Praktikum ist eigentlich für ein Jahr konzipiert.
    Es gibt jedoch Fälle, wo ein Wechsel wünschenswert oder notwendig ist.
    Dann gilt:
    a) Es kann nur einmal gewechselt werden. (Osterferien, Sommerferien)
    b) Bei einem Wechsel muss der Schüler eine Woche selbstversichert in den Ferien arbeiten,
    in der er jedoch nicht besucht wird. Die Praktikumsbestätigung muss 1 Woche
    vor den Ferien abgegeben werden.
  • 8. Bewertung
    Die Note des Faches IBO setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen:
  • Klasse 8
    a) Bewertung Berufsorientierungscamp
    b) Bewertung Halbjahr (Entwicklung)
    c) Grüne Praktikumsmappe nach dem Block
    d) Tagesberichte (jeden Monat einen, handschriftlich auf Vorlage)
    e) Schriftliche Arbeit
  • Klasse 9
    a) Bewertung Halbjahr
    b) Bewerbungsunterlagen (vollständige Mappe)
    c) Tagesberichte (jeden Monat einen, mit Computer geschrieben)
    d) Lernaufgabe Nähere Erläuterungen bekommen Sie und die Schüler auf einem Beiblatt.
  • Ablauf in Klasse 9
    1. Wie in Klasse 8 läuft das Praktikum weiter.
    2. Es findet wieder eine AG Bewerbung statt, in der man mit den Schülern
    in Kleingruppen Bewerbungen schreiben kann. (Die Schüler sollen zwingend stets einen USB-Stick dabei haben!)
    3. Im 2. Halbjahr ist dienstags wieder normal Unterricht.
    Erdkunde und Ethik, bzw. WpF und IBO
    (Die Schüler sind dann wieder in den in Klasse 8 gewählten Gruppen) finden wieder statt.